Checkliste Gründerfahrplan


 

 

Checkliste Fahrplan Unternehmensneugründung

 

1. Die Idee

  • Geschäftsideen sammeln und bewerten nach Chancen und Risiken
  • Urheberrechte und Patente im In- und Ausland berücksichtigen
  • Kritische Einschätzung der eigenen Persönlichkeit und Situation
  • Fördermöglichkeiten zur Vorgründung prüfen (z.B. Vorgründungs- und Nachfolgecoaching)

 

2. Der Businessplan

 

  • Unternehmensgegenstand und Vision des Unternehmens
  • Rechtsform und Sitz
  • Gründerpersönlichkeit(en)
  • Das Geschäftsmodell (die Ertragsmechanik)
  • Markt- und Wettbewerbsanalyse (Zielgruppen, Bedürfnisse, Wettbewerber, Trends und Erfolgsfaktoren)
  • Analyse der Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken
  • Nachhaltige Wettbewerbspositionierung
  • Marketingmix und Vertriebsstrategie
  • Operative Strategieumsetzung: Ziele und Maßnahmen zur Zielerreichung
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Finanzplanung (Umsatz-, Investitionsplanung, Erfolgsrechnung, Liquiditätsplanung, Check mit persönlichem Bedarf)

 

3. Annahmen Businessplan prüfen

 

  • Zentrale Annahmen des Businessplans identifizieren (z.B. Verfügbarkeit notwendiger Technologien, Mengen und Preise, kritische Termine)
  • Annahmen bei Unsicherheiten und vor größeren Investitionen prüfen
  • Gegebenenfalls den Businessplan überarbeiten

 

4. Die Finanzierung

 

  • Der Kapitalbedarf ergibt sich aus dem Businessplan
  • Potentielle Kapitalgeber identifizieren
  • Gespräche mit Banken und anderen möglichen Investoren führen
  • Staatliche und private Fördermöglichkeiten prüfen
  • Ermittlung der optimalen Finanzierung
  • Notwendige Verträge schließen

 

5. Die Formalitäten und Voraussetzungen

 

  • Gesetzliche Voraussetzungen erfüllen, Genehmigungen einholen, Zulassungen
  • Gegebenenfalls Gründungszuschuss beantragen
  • Finanzamt (Steuerberater, Steuernummer)
  • Gewerbeanmeldung, Eintrag ins Handelsregister und Kammeranmeldung
  • Versicherungs- und Vorsorgebedarf prüfen und abdecken (persönlich und betrieblich)
  • Notwendige Verträge aufsetzen und schließen (Gesellschaftsvertrag, Mietvertrag, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Ehevertrag, Lieferverträge, ...)
  • Rechte absichern (Geschmacksmuster, Patente, ...)
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung: Beschaffung vorbereiten, Angebote einholen
  • Professionellen Außenauftritt gestalten (Logo, Internetauftritt, Visitenkarten, Briefpapier, Werbung, ...)
  • Achtung, die richtige Reihenfolge beachten! Der Abschluss bestimmter Verträge und manche Anmeldungen darf z.B. erst nach Antrag auf Gründungszuschuss erfolgen

 

6. Der Start

 

  • Detaillierten Projektplan auf Basis des Businessplans erstellen
  • Umsetzung des Projektplans
  • Lernen aus Fehlern und Erfolgen
  • Unterstützung bei Problemen einholen (z. B. mit staatlich geförderten Coachingprogrammen wie Gründungscoaching)

 

7. Der Erfolg

 

  • Abweichung Soll – Ist überwachen (nicht nur finanziell!)
  • Lernen aus Fehlern und Erfolgen
  • Kunden und Wettbewerber, Markttrends beobachten
  • Offen sein für Neues
  • Bei Problemen Unterstützung einholen (z.B. mit staatlich geförderten Coachingprogrammen wie Gründungscoaching)

 

QUICKLINKS

SIMMCON München: Telefon 089.7677 6198-0, E-Mail: j.schade@simmcon.de  •  SIMMCON Ulm: Telefon 0731.176 176-3, E-Mail: j.reinhart@simmcon.de